header

Besondere Ereignisse 2017


15.12.2017 Übergabe des neuen RTB1




01.08.2017 Spatenstich zum neuen Feuerwehrhaus




21.07.2017 kurz vor dem Spatenstich zum neuen Feuerwehrhaus


Seefest und 1. Badewannenrennen der Jugendfeuerwehren des Amtes Löcknitz-Penkun

Am 15.07.2017 brachte die Feuerwehr den Neptun zum Seefest der Gemeinde Löcknitz an Land. Nach den Taufen startete das 1. Badewannenrennen der Jugendfeuerwehren des Amtes Löcknitz-Penkun.
Hierbei siegte die Löcknitzer Mannschaft mit der Badewanne „Ulrike“.



Innenministerium unterstützt Finanzierung des neu gebauten Feuerwehrhauses in Löcknitz mit über 800.000 EUR Fördermittel
Nr.60  | 04.05.2017  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa
Das Innenministerium M-V unterstützt den Neubau eines Feuerwehrhauses in der Gemeinde Löcknitz mit 807.642 Mio. Euro Fördermitteln. Den Bewilligungsbescheid aus Sonderbedarfszuweisungen des Innenministeriums übergab heute, am Internationalen Tag der Feuerwehr, Innenminister Lorenz Caffier dem Bürgermeister der Gemeinde Herrn Detlef Ebert. Der Neubau war erforderlich geworden, weil das alte Gebäude aus dem Jahr 1956 nicht mehr den aktuellen Normen und Richtlinien entspricht und regelmäßig Folgekosten im Rahmen der Instandhaltung verursacht. „Die Feuerwehr in Löcknitz wird künftig wieder gute Voraussetzungen haben, um auch ihre überörtlichen Aufgaben wahrzunehmen“, hob Innenminister Caffier hervor. Bei der Freiwilligen Feuerwehr Löcknitz handelt es sich um eine Stützpunktfeuerwehr, die auch überörtliche Aufgaben im Auftrag des Landkreises Vorpommern-Greifswald übernimmt, wie zum Beispiel Gefahrgutangelegenheiten und schwere technische Hilfeleistungen. Damit hat die FF Löcknitz eine zentrale Funktion für den nördlichen Bereich des Amtes Löcknitz-Penkun. Die Gesamtkosten für den Neubau belaufen sich auf rund 1,3 Mio. 




 

Löcknitzer meisterten 58 Einsätze und werden durch 7 neue Kameraden unterstützt
Am 24. Februar führte die Freiwillige Feuerwehr Löcknitz ihre Jahreshauptversammlung durch. So wurden die 58 Einsätze des Jahres 2016 ausgewertet, zu denen 18 Brandeinsätze gehörten. Der folgenschwerste Einsatz hätte der Brand des NETTO Marktes im November werden können, jedoch konnte durch den schnellen Einsatz das Schlimmste verhindert werden. Neben den Einsätzen wurden noch Veranstaltungen in der Gemeinde Löcknitz unterstützt, wie dem Schützenfest, dem Kindertag im Kindergarten Randowspatzen und Uns Welt-Entdecker, dem Martinstag und dem Neujahrsfeuer. Auch das Gerätehaus wurde wieder durch zahlreiche Kindergruppen besucht. Die Kameraden absolvierten 18 Lehrgänge auf Kreisebene und führten 23 Ausbildungsabende durch. Nach Besuch der geforderten Lehrgänge und Mindestdienstzeit, wurde Kamerad Ben Özer zum Feuerwehrmann, Nico Brinktrine, Paul Wodrich, Kay Appelhagen und Danny Ruthenberg zum Oberfeuerwehrmann befördert. Kamerad Mirko Biskup wurde zum Oberlöschmeister ernannt.
Im Jahr 2016 wurde Lenox Zieske neu in die Jugendfeuerwehr aufgenommen. Aus der Jugendfeuerwehr konnten Nico Brinktrine, Paul Wodrich, Kay Appelhagen, Danny Ruthenberg und Ben Özer in den aktiven Dienst übernommen.
Neu aufgenommen wurde Andreas Zehbe und Aleksander Romanowski, welche beide als voll ausgebildete Berufsfeuerwehrmänner zu uns stoßen. Alle 7 verstärken nun die Einsatzabteilung der Wehr. Der Bürgermeister Detlef Ebert dankte den Anwesenden Kameraden für ihre geleistete Arbeit und wünschte viel Erfolg im Jahr 2017. In den folgenden Monaten soll es nun endlich mit dem neuen Feuerwehrhaus losgehen. Die Vorbereitungen hierzu sind weitestgehend abgeschlossen. Der Einzug soll im 1. Halbjahr 2018 erfolgen.
Ein Dank an dieser Stelle auch an das Blumenparadies Petra Drews, welches die Blumen für die Geehrten spendierte.




Auszeichnungsveranstaltung der Freiwilligen Feuerwehren des Amtes Löcknitz- Penkun

Am Freitag dem 18.11.2016 fand in der Gaststätte Dreblow in Löcknitz die diesjährige
Auszeichnungsveranstaltung für langjährige Mitgliedschaften in den Freiwilligen Feuerwehren des
Amtes Löcknitz-Penkun statt. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch den
Amtsvorsteher, Herrn Lutz-Michael Liskow. Neben den Bürgermeistern der auszuzeichnenden
Kameradinnen und Kameraden nahmen auch Vertreter des Amtes Löcknitz-Penkun sowie der
Kreisverwaltung teil. Die Ehrungen wurden durch die kommissarische Amtswehrführung vorgenommen.
Der Kamerad Enrico Harms ehrte dabei an diesem Abend über 1000 Jahre Dienstzugehörigkeiten
in den Freiwilligen Feuerwehren.

Ausgezeichnet wurden:
10 Jahre

Kam. A. Dreher FF Löcknitz
Kam. M. Richter FF Löcknitz
Kam. T. Ermann FF Plöwen
Kam. M. Siebert FF Grambow
Kam. T. Werner FF Ladenthin
Kam. E. Bootz FF Ladenthin
Kam. N. Wendorf FF Penkun
Kam. F. Weiß FF Wollin-Friedefeld
25 Jahre
Kam. A. Melech FF Löcknitz
Kam. B. Melech FF Plöwen
Kam. M. Rieck FF Boock
Kam. F. Timm FF Boock
Kam. B. Schulz FF Rossow
Kam. B. Eschert FF Glasow
Kam. S. Zielke FF Krackow
Kam. D. Pogorzelski FF Penkun
Kam. K. Klinkenberg FF Wollin-Friedefeld
40 Jahre
Kam. I. Damerius FF Löcknitz
Kam. G.Wittkopf FF Plöwen
Kam. R. Strate FF Bergholz
Kam. U. Kersten FF Bergholz
Kam. H.-J. Ladwig FF Rothenklempenow
Kam. U.Badrow FF Rothenklempenow
Kam. H.-A.Klein FF Krackow
Kam. Kl. Jahnke FF Grünz-Radewitz
Kam. H. Pinzke FF Wollin-Friedefeld
Kam. G. Schröder FF Wollin-Friedefeld
Kam. B. Timm FF Wollin-Friedefeld
Kam. H. Pflug FF Wollin-Friedefeld
50 Jahre
Kam. B. Krüger FF Rothenklempenow
Kam. Kl.-P. Küseling FF Grünz-Radewitz
60 Jahre
Kam. Schwanke FF Boock
Kam. S. Menzel FF Penkun
Kam. H. Happeck FF Sommersdorf














12. Amtsfeuerwehrtag des Amtes Löcknitz-Penkun

Der 12. Amtsfeuerwehrtag des Amtes Löcknitz-Penkun fand in diesem Jahr in der Gemeinde Rothenklempenow statt. Mit Spannungen wurde dieser Tag erwartete, denn in der Dorfstraße fand eine Straßenbaumaßnahme statt, so dass die Planung des Ummarsches sehr spontan gehalten werden musste. Bürgermeister Rainer Schulze setzte sich für eine rechtzeitige Fertigstellung der Schwarzdecke ein. Und es gelang. Traditionell konnte also auch der
12. Amtsfeuerwehrtag mit einem Ummarsch, begleitet von den Penkuner Schalmeien, durch die Gemeinde Rothenklempenow
beginnen. Der Amtsvorsteher Herr Liskow eröffnete kurz und knapp die Wettkämpfe und begrüßte Gäste wie Herrn Hackbarth,
Ordnungsamtsleiter Landkreis Vorpommern-Greifswald, sowie die Bürgermeister, die Amtsverwaltung und Zuschauer.
Anschließend begannen die Wettkämpfe. Die erwachsenen Kameraden mussten sich in diesem Jahr wieder den Disziplinen Knoten binden, Wissenstest und der beliebtesten Disziplin dem Löschangriff „nass“ widmen. Unterteilt waren die Wettkämpfe in den Wertungsgruppen der alten TS nach DDR-Norm (nach TGL) und neuen TS (nach DIN).
Die Jugend hingegen hatte unter der Leitung der Amtsjugendwartin Kam. V. Lemke ein paar mehr Aufgaben zu
bewältigen, neben dem Löschangriff „nass“ haben sie sich im Stationswettkampf den Aufgaben gestellt. Hier ging es
um Feuerwehrwissen, Gerätekunde, Knotenbinden und Geschicklichkeit.
Der Tag für sich behaupten konnte in diesem Jahr die FF Plöwen mit einer Gesamtzeit von 30,96 Sek. Gefolgt von
der FF Ladenthin (39,59Sek.) auf dem zweiten Platz und der Wehr aus Boock (39,66 Sek.) auf dem dritten Platz,
welche in der TS-DIN Kategorie starteten. Der Wanderpokal, der das letzte Jahr das Gerätehaus der FF Ladenthin schmückte, verbringt nun das Jahr in Plöwen, bis zum nächsten Amtsfeuerwehrtag. Die Kameraden/innen aus Plöwen qualifizierten sich mit der schnellsten Laufzeit im Löschangriff „nass“ für den
Kreisausscheid am 18.06.2016 in der Gemeinde Glasow. In der Kategorie der TS-TGL traten dieses Jahr zwei Mannschaften
gegeneinander an. Hier konnte wiederholt die FF Glasow (65,96 Sek.) zum dritten Mal den Wanderpokal mit nach Hause nehmen, somit bleibt der Wanderpokal der TS-TGL in Glasow. Den zweiten Platz belegte die Wehr aus Löcknitz. Neben den Löschangriffen der Erwachsenen lieferten sich
die Jugendlichen ebenfalls einen spannenden Wettkampf im Löschangriff „nass“ und Stationswettkampf.

Was wäre so ein Tag ohne gute Verpflegung? Dem Team der Kellergaststätte und den Frauen der Feuerwehr sei ein ganz großes Dankeschön ausgesprochen, es hat allen geschmeckt. Zudem sei auch ein großes Dankeschön an die vielen Helfer, Kampfrichter sowie der Gemeinde Rothenklempenow
ausgesprochen. Ohne die Unterstützung und zur Verfügungstellung des Platzes wäre die Ausrichtung dieses Tages nicht möglich gewesen.

Amt Löcknitz-Penkun

Besondere Ereignisse 2016

26.02.2016 Jahreshauptversammlung
Löcknitzer meisterten 52 Einsätze und wählen neuen Vorstand

Am 26.Februar führte die Freiwillige Feuerwehr Löcknitz ihre Jahreshauptversammlung durch. Pünktlich um 19.00 Uhr begann die Sitzung und musste um 19.07 Uhr schon wieder unterbrochen werden, da die Leitstelle in Greifswald wegen eines möglichen Brandes die Funkmeldeempfänger der Kameraden zu ihrem 7. Einsatz auslöste. Nach Abarbeitung des Einsatzes konnte die Sitzung um 19.30 Uhr wieder fortgesetzt werden.
So wurden die 52 Einsätze des Jahres 2015 ausgewertet, zu denen 29 Brandeinsätze gehörten, wie u.a. der Großbrand der Lagerhalle im Waldweg, der Brand der Grambower Schule und der Kellerbrand in der Abendstraße. Die längsten Einsätze dauerten 8 Stunden.
Neben den Einsätzen wurden noch Veranstaltungen in der Gemeinde Löcknitz unterstützt, wie dem Sommerfest, dem Kindertag im Kindergarten Randowspatzen, der Sternenwanderung, dem Martinstag und dem Neujahrsfeuer. Auch das Gerätehaus wurde wieder durch zahlreiche Kindergruppen besucht.
Die Kameraden absolvierten 10 Lehrgänge auf Kreisebene, sowie 1 Lehrgang an der Landesfeuerwehrschule in Sachsen und führten 26 Ausbildungsabende durch. Nach Besuch der geforderten Lehrgänge und Mindestdienstzeit, wurde Kamerad Andreas Pompetzki zum Oberfeuerwehrmann befördert. Kameradin Ulrike Thiele wurde zur Löschmeisterin ernannt.
Sie wird künftig als Jugendwartin die Jugendfeuerwehr leiten. Im Jahr 2015 wurden Niklas Pascal Klawiter und Angelique Thiele neu in die Jugendfeuerwehr aufgenommen. Aus der Jugendfeuerwehr konnten Nico Brinktrine und Paul Wodrich in den aktiven Dienst übernommen. Neu aufgenommen wurde Andreas Zehbe, welcher als voll ausgebildeter Berufsfeuerwehrmann zu uns stößt. Alle 3 verstärken nun die Einsatzabteilung der Wehr. Auf der Jahreshauptversammlung wurde der Vorstand für die nächsten 6 Jahre neu gewählt. Zum Wehrführer wurde Enrico Harms, zum Stellvertreter Rico Riebe, zu den Gruppenführern  Michael Dreher, Mirko Biskup und Leonhard Drews, zum Gerätewart Steffen Sievert und zum Kassenwart Andreas Melech einstimmig gewählt. Auch an dieser Stelle nochmals Herzlichen Glückwunsch.
Nach 58 Jahren, als Mitglied in der Feuerwehr Löcknitz, wurde Kamerad Max Gaffry verabschiedet. Er zieht weg und wird seinen weiteren Lebensabend künftig in Sachsen-Anhalt verbringen. Für die Zukunft wünschen wir Dir alles Gute.
Allen Kameraden dankten der Wehrführer Enrico Harms und der Bürgermeister Detlef Ebert, für ihre geleistete Arbeit und wünschte den Anwesenden ein erfolgreiches neues Jahr und immer eine gute Rückkehr von den Einsätzen. Ein Dank an dieser Stelle auch an das Blumenparadies Petra Drews, welches die Blumen für die Geehrten spendierte.


Ernennung der Jugendwartin Ulrike Thiele durch Bürgermeister Detlef Ebert zur Löschmeisterin

Personalstärke (zum 26.02.2016)

39 Kameraden der Einsatzabteilung

7 Kameraden der Jugendfeuerwehr 

4 Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung


absolvierte Lehrgänge

Truppmann Teil 1
Andreas Pompetzki

Atemschutzgeräteträger
Andreas Pompetzki

Sprechfunk
Andreas Pompetzki

Motorkettensägenführer
Michael Richter

CSA Träger
Michael Richter
Mathias Klöhn

TH Grundlehrgang
Michael Richter
Mathias Klöhn
Michael Peschke
Mirko Biskup
   
Gerätewartung
Enrico Harms